FEDERLIBELLEN

Auf dieser Unterseite sind folgende Arten zu sehen:

BLAUE FEDERLIBELLE (Platycnemis pennipes)
Die Blaue Federlibelle besiedelt ein breites Spektrum verschiedenster Gewässer: Teiche, Kiesgruben, Seen und Fließgewässer variabler Größe. In Europa kommt sie außer auf der Iberischen Halbinsel, den Mittelmeerinseln und dem nördlichen Skandinavien, Irland und Island überall vor. Die Flugzeit erstreckt sich in Mitteleuropa von Mai bis September. 

 
M300B - Blaue Feder - 14.07.2017 - Schönteichen (1 von 1).jpg

Foto: Schönteichen, Sachsen, Juli 2017 

M200B - Feder - 22.06.2017 - Kravica (1 von 1).jpg

Foto: Kravica, Bosnien & Herzegowina, Juni 2017 

M100B1 - Blaue Federlibelle - Bärwalde - 09.06.2019 (1 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, Juni 2019 

W100B - Blaue Federlibelle - 26.05.2019 - KöHZeisholz (1 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Mai 2019

239 - Blaue feder - 06.07.2017 (1 von 1)

Foto: Plitvitzer Seen, Kroatien, Juli 2017 

W700B - Blaue Federlibelle - Reichwalde - 19.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, Juni 2021

W600B - Blaue Federlibelle - 19.07.2021 - Knappenrode (1 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, Juli 2021

W300B1 - Blaue Federlibelle - 04.08.2018 - Großenhain.jpg

Foto: Wildenhain, Sachsen, August 2018

WEISSE FEDERLIBELLE (Platycnemis latipes)
Die Weiße Federlibelle besiedelt Bäche und Flüsse mit mäßiger Strömungsgeschwindigkeit. An Stillgewässern kommt die Art nur selten vor, wenn diese offene Ufer mit Wellenschlag aufweisen. In Europa kommt sie endemisch nur auf der Iberischen Halbinsel und in Südfrankreich vor.  Die Flugzeit erstreckt sich in ihrem Verbreitungsgebiet von Mai bis Anfang September. 

 
M100B - Weiße Federlibelle m - El Colmenar - Rio Guardiano - 25.05.2021 (1 von 1).jpg

Foto: El Colmenar, Spanien, Mai 2021

M300B - Weiße Federlibelle - Quesa - Rio de Escalona - 09.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Quesa, Spanien, Juni 2021

M200B - - Weiße Federlibelle m - El Colmenar - Rio Guardiano - 24.05.2021 (1 von 1).jpg

Foto: El Colmenar, Spanien, Mai 2021

M500B - Weiße Federlibelle - Quesa - Rio de Escalona - 09.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Quesa, Spanien, Juni 2021

W200B - Weiße Federlibelle - Quesa - Rio de Escalona - 09.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Quesa, Spanien, Juni 2021

W300B - Weiße Federlibelle - Quesa - Rio de Escalona - 09.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Quesa, Spanien, Juni 2021

W400B - Weiße Federlibelle - El Colmenar - 01.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: El Colmenar, Spanien, Juni 2021

Z100B - Weiße Federlibelle - Quesa - Rio de Escalona - 09.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Quesa, Spanien, Juni 2021

ORANGE FEDERLIBELLE (Platycnemis acutipennis)
Die Orange Federlibelle besiedelt Flüsse mit mäßiger oder schneller Strömung. An Stillgewässern ist die Art selten vorzufinden. In Europa kommt sie endemisch nur auf der Iberischen Halbinsel und in Frankreich bis in die Höhe der Normandie vor.  Die Flugzeit erstreckt sich in ihrem Verbreitungsgebiet von April bis August. 

 
M100B - Orangene Federlibelle m - Jimena de la Frontera - Rio Hozgaranta - 23.05.2021 (1 v

Foto: Jimena de la Frontera, Spanien, Mai 2021

M200B - Orange Federlibelle - Jimena - 31.05.2021 (1 von 1).jpg (1 von 1).jpg

Foto: Jimena de la Frontera, Spanien, Mai 2021

W200B - Orange Federlibelle w - El Burgo Rio Turon - 30.05.2021 (1 von 1).jpg (1 von 1).jp

Foto: El Burgo, Spanien, Mai 2021

W100B - Orange Federlibelle w - Jimena de la Frontera - Rio Hozgaranta - 24.05.2021 (1 von

Foto: Jimena de la Frontera, Spanien, Mai 2021