Auf der Seite "Heuschrecken / Fangschrecken Europas" zeige ich von mir aufgenommene Fotos dieser Ordnung. Die verschiedenen Arten werden innerhalb der Familie alphabetisch - ausgehend von der lateinischen Artbezeichnung - dargestellt.

Sofern es einen deutschen Artnamen gibt steht dieser in Klammern dazu. Wenn nur die Gattungsbestimmung möglich ist, wird diese mit Sp. dargestellt. 

Zu jeder Art gibt es eine kurze Darstellung, wann diese wo zu sehen ist. 

Die Bestimmungen erfolgten auf der - sofern problematisch - auf der Facebookseite "Wer bin ich? Insekten, Spinnen und andere Gliederfüßer".

Bisher gibt es folgende Arten zu sehen:

Ordnung: FANGSCHRECKEN (MANTIDAE)

 

MANTIS RELIGIOSA (Europäische Gottesanbeterin)

 
001 - Europ. Gottesanbeterin -Mantis religiosa 19.09.2019 - Tuili (1 von 1).jpg

Foto: Tuili, Sardinien, September 2019

002wx - Europ. Gottesanbeterin - Guteborn - 1.10.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Bucksche Schweiz, Brandenburg, Oktober 2021

003wx - Europ. Gottesanbeterin - Hosena - 3.10.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Hosena, Brandenburg, Oktober 2021

006wx - Europ. Gottesanbeterin - Hosena - 3.10.2021 (1 von 1).jpg
005wx - Europ. Gottesanbeterin - Hosena - 3.10.2021 (1 von 1).jpg
004wx - Europ. Gottesanbeterin - Hosena - 3.10.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Hosena, Brandenburg, Oktober 2021

EMPUSA PENNATA (Haubenfangschrecke)

 
100 - Empusa pennata -  14.06.2022 - Agramon (1 von 1).jpg

Foto: Agramon, Spanien, Juni 2022

Ordnung: HEUSCHRECKEN (ORTHOPETRA)

 

Familie: ECHTE GRILLEN (Gryllidae)

 

GYLLUS CAMPESTRIS (FELDGRILLE)

 
100wx - Gryllus campestris - Feldgrille  - Pinsuejols - 14.07.2020 (1 von 1).jpg

Foto: (w) Prinsuejols, Frankreich, Juli 2020

200wx - Feldgrille - 23.09.2022 - Halbendorf (3 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, September 2022 (Larve)

NEMOBIUS SYLVESTRIS (WALDGRILLE)

 
980wx - Waldgrille, Nemobius sylvestris (Männchen) - NP Niederlausitz - 26.09.2021 (1 von

Foto: (m) Naturpark Niederlausitz, Brandenburg, September 2021

Familie: LAUBHEUSCHRECKEN (Tettigonioidae)

 

BARBITISTES CONSTRICTUS (Nadelholz- Säbelschrecke)

 
100wx - Barbitistes constrictus X - Labanoras LIT - 03.08.2022 (1 von 1).jpg

Foto: (m) Labanoras Regionalpark, Litauen, August 2022

CONOCEPHALUS DORSALIS (Kurzflügelige Schwertschrecke)

 
700wx - Conocephalus sp. dorsalis - KöH Röhrsdorf - 02.07.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Juli 2021 (Larve)

CONOCEPHALUS FUSCUS (Langflügelige Schwertschrecke)

 

Die Langflügelige Schwertschrecke besiedelt feuchte Lebensräume wie Feuchtwiesen oder vegetationsreiche Ufer von langsam strömenden Fließgewässern.  Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Gräsern und Kräutern sowie Kleininsekten wie z.B. Blattläusen. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juli bis Oktober zu sehen. 

100wx - Langflügelige Schwertschrecke - Brauna - 09.09.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, September 2022 

PHANEROPTERA FALCATA (Gemeine Sichelschrecke)

 

Die Gemeine Sichelschrecke besiedelt besonnte und wärmebegünstigte Lebensräume wie z.B. gebüschreiche Trockenrasen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von pflanzlicher Nahrung. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von August bis Oktober zu sehen. 

100wx - Phaneroptera falcata X - Dzukijos NP LIT - 04.08.2022 (1 von 1).jpg

Foto: Dzukijos Nationalpark, Litauen, August 2022 

PHOLIDOPTERA APTERA (Alpen- Strauchschrecke)

 
200wx - Pholidoptera aptera - Alpen- Strauchschrecke - 04.07.2020 - Vojce SLO (1 von 1).jp

Foto: Vojce, Slowenien, Juli 2020

PHOLIDOPTERA GRISEOAPTERA (Gewöhnliche Strauchschrecke)

 

Die Gewöhnliche Strauchschrecke besiedelt sonnige Waldränder, Waldlichtungen, Heidelandschaften und gebüschreiche Gebiete. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Gräsern und Kräutern sowie Kleininsekten. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juni bis Oktober zu sehen. 

200wx - Pholidoptera griseoaptera - Lomnitz - 21.08.2022.jpg

Foto: (m) Lomnitz, Sachsen, August 2022 

400wx - Gewöhnliche Strauchschrecke m - Ockrilla - 22.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: (m) Ockrilla, Sachsen, Oktober 2022 

300wx - Gewöhnliche Strauchschrecke w - Willisch - 21.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: (w) FFH Wilisch, Sachsen, Oktober 2022 

TETTIGONIA VIRIDISSIMA (Grünes Heupferd)

 

Das Grüne Heupferd besiedelt sonnige Waldränder, Trockenrasen, Heidelandschaften, aber auch Parks und Gärten im Siedlungsbereich. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von krautigen Pflanzen sowie Insekten und Insektenlarven. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juli bis November zu sehen. 

100wx - Grünes Herupferd  - Schwepnitz - 16.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Oktober 2022 

Familie: FELDHEUSCHRECKEN (Acrididae)

 

ANACRIDIUM AEGYPTUM (Ägyptische Wanderheuschrecke)

 

Die Ägyptische Wanderheuschrecke kommt im Mittelmeergebiet vor, wo diese locker bewachsene Areale besiedelt. Die Imagines ernähren sich von pflanzlicher Kost aller Art. Adulte Tiere sind ganzjährig zu sehen, im Sommer entwickeln sich die Larven.

100wx - Ägyptische Wanderheuschrecke - Bicorp - 11.06.2022 (1 von 1).jpg

Foto: Bicorp, Spanien, Juni 2022

CALLIPTAMUS ITALICUS (Italienische Schönschrecke)

 

Die Italienische Schönschrecke besiedelt wärmebegünstigte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften und Trockenrasen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von krautigen Pflanzen sowie Kleininsekten. Adulte Tiere der stark gefährdeten Art (RL 1) sind in Mitteleuropa von Juli bis Oktober zu sehen. 

002wx - Calliptamus italicus - NP Niederlausitz - 26.09.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Naturpark Niederlausitz, Brandenburg, September 2021

001wx - Calliptamus italicus - Dauban - 19.09.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, September 2021 

CHORTHIPPUS BIGUTTULUS (Nachtigall- Grashüpfer)

 
001x - Nachtigall- Grashüpfer m - Gombsen - 21.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: (m) Gombsen, Sachsen, Oktober 2022

CHORTHIPPUS BRUNNEUS (Brauner Grashüpfer)

 
002wx - Chorthippus brunneus - Spreewiese O - 29.10.22  (3 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, Oktober 2022 

CHORTHIPPUS SP. (BIGUTTULUS- GRUPPE)

 
105wx - Brauner Grashüpfer - Chorthippus cf. brunneus - Röhrsdorf - 30.09.2022 (3 von 1).j

Foto: (w) Königsbrücker Heide, Sachsen, September 2022 

CHORTHIPPUS DORSATUS (Wiesengrashüpfer)

 
700wx - Wiesengrashüpfer m - Ockrilla - 22.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: (w) Ockrilla, Sachsen, Oktober 2022 

EUTHYSTRIA BRACHYPTERA (Kleine Goldschrecke)

 

Die Kleine Goldschrecke besiedelt wärmebegünstigte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften und Trockenrasen, zudem Sumpfwiesen und Flachmoore. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von verschiedenen Gräsern. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juni bis Oktober zu sehen. 

150wx -  Kleine Goldschrecke - Schwepnitz - 14.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Oktober 2022 

MYRMELEOTETTIX MACULATUS (Gefleckte Keulenschrecke)

 

Die Gefleckte Keulenschrecke besiedelt wärmebegünstigte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften, Sandgebiete und Trockenrasen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Gräsern und krautigen Pflanzen. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juni bis Oktober zu sehen. 

960wx - Gefleckte Keulenschrecke - Halbendorf Spree - 03.09.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, September 2021 

250wx - Gefleckte Keulenschrecke - Schwepnitz - 16.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Oktober 2022 

OEDIPODA CAERULESCENS (Blauflügelige Ödlandschrecke)

 

Die Blauflügelige Ödlandschrecke besiedelt sonnenexponierte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften, Sandgebiete, Kiesflächen und Trockenrasen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von krautigen Pflanzen. Adulte Tiere der gefährdeten Art (RL 3) sind in Mitteleuropa von Juli bis November zu sehen. 

001wx - Oedipoda caerulescens - 24.09.2921 - Naturpark Niederlausitz (1 von 1).jpg

Foto: Naturpark Niederlausitz, Brandenburg, September 2021

100wx - Blaufl. Ödlandschrecke - Horni Jiretin - 09.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Horni Jiretin, Tschechien, Oktober 2022

OMOCESTUS RUFIPES (Buntbäuchiger Grashüpfer)

 

Der Buntbäuchige Grashüpfer besiedelt sonnenexponierte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften, steinige Hänge und Trockenrasen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Gräsern. Adulte Tiere der stark gefährdeten Art sind in Mitteleuropa von Juni bis Oktober zu sehen. 

100wx - Buntbäuchiger Grashüpfer - Heidehäuser - 3.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Naturpark Niederlausitz, Brandenburg, Oktober 2022 

PSEUDOCHORTHIPPUS PARALLELUS (Gemeiner Grashüpfer)

 

Der Gemeine Grashüpfer besiedelt Grünlandhabitate aller Art. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Gräsern. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juni bis November zu sehen. 

001wx - Gemeiner Grashüpfer m - Ockrilla - 22.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: (m) Ockrilla, Sachsen, Oktober 2022 

SPHINGONOTUS CAERULANS (Blauflügelige Sandschrecke)

 

Die Blauflügelige Sandschrecke besiedelt sonnenexponierte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften, Sand- und Kiesflächen, Binnendünen und Trockenrasen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Kräutern und Gräsern, zudem von toten Kleininsekten und toten Spinnen. Adulte Tiere der stark gefährdeten Art sind in Mitteleuropa von Juli bis Oktober zu sehen. 

100wx - Blauflügelige Sandschrecke - Schwepnitz - 14.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Oktober 2022 

110wx - Blauflügelige Sandschrecke - Schwepnitz - 14.10.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Königsbrücker Heide, Sachsen, Oktober 2022 

STENOBOTHRUS LINEATUS (Heidegrashüpfer)

 

Der Heidegrashüpfer besiedelt sonnenexponierte, vegetationsarme Gebiete wie Heidelandschaften, Sandrasen, Böschungen und Felskuppen. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Kräutern und Gräsern. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juli bis Oktober zu sehen. 

100wx - Heidegrashüpfer - Stenobothrus lineatus - Brischko - 24.09.2022 (3 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, September 2022 

STETOPHYMA GROSSUM (Sumpfschrecke)

 

Die Sumpfschrecke besiedelt Feucht- und Nasswiesen, Sümpfe und Moore. Die Imagines ernähren sich wie auch die Larven von Kräutern und Gräsern. Adulte Tiere sind in Mitteleuropa von Juli bis Oktober zu sehen. 

100wx - Sumpfschrecke - 10.09.2022 - Neudorf - Spree (3 von 1).jpg

Foto: Oberlausitz, Sachsen, September 2022 

TROXALIS NASUTA (Bunte Nasenschrecke)

 
571wx- Bunte Nasenschrecke - Ugijar - 03.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Ugijar, Spanien, Juni 2021 

572wx - Bunte Nasenschrecke - Ugijar - 03.06.2021 (1 von 1).jpg

Foto: Ugijar, Spanien, Juni 2021 

600wx - Gewöhnliche Nasenschrecke - Ugijar - 07.06.22 (1 von 1).jpg

Foto: Ugijar, Spanien, Juni 2022