FLUSSHERRSCHER

EUROPÄISCHER FLUSSHERRSCHER (Macromia splendens)
Der Europäische Flussherrscher besiedelt langsam strömende Tieflandflüsse, bevorzugt in Schluchten, deren Ufer felsig sind und / oder starken Baumbewuchs aufweisen. Vereinzelt werden auch Stauseen mit stark schwankendem Wasserstand besiedelt. Die Tiere fliegen oft abseits des Wassers über Brach- und Grasland oder an Waldrändern und in Waldschneisen. Die Art kommt endemisch nur lokal in Südfrankreich und auf der Iberischen Halbinsel vor, wo sie nur wenige Flusssysteme besiedelt und aufgrund des zeitweiligen Austrocknens der Gewässer aufgrund des Klimawandels und zunehmender Wasserentnahme zu den gefährdetsten Libellenarten Europas gehört. Die Flugzeit der Art erstreckt sich in ihrem Verbreitungsgebiet von Mitte Mai bis Mitte August.     

M100B - Europ. Flussherrscher m - El Colmenar - Rio Guardiano - 25.05.2021 (1 von 1).jpg

Foto: El Colmenar, Spanien, Mai 2021